Wochenüberblick

Bitte beachten Sie die Informationen bei unserern Nachrichten aus der Gemeinde.

Wenn mein Geist in Ängsten ist, so kennst du doch meinen Pfad. Psalm 142, 4

Pfarramt geschlossen

Das Pfarramt bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Bitte senden Sie uns Ihre Anliegen per Mail oder rufen Sie einfach an. Pfarrerehepaar Hirt ist telefonisch erreichbar. Bitte haben Sie Verständnis, dass persönliche Kontakte in dieser Zeit nur in absolut dringenden Fällen möglich sind.

Gottesdienste – Kirche von zuhause

Bis Gottesdienste wieder in ihrer gewohnten Form gefeiert werden können, gibt es eine Wortbotschaft, zum Mithören, oder Links und Liturgien für einen Gottesdienst zu Hause - jetzt vor allem im Blick auf die Osterzeit. Bitte nutzen Sie auch das Angebot im Fernsehen und Radio. Dort werden regelmäßig Gottesdienste übertragen.

Beerdigungen

Beerdigungen finden auch weiterhin statt, allerdings im Freien und im kleinsten Familienkreis direkt am Grab. Weitere Einzelheiten klären Pfarrer und Bestatter mit den Betroffenen, ebenso wie das Trauergespräch stattfindet.

Konfirmandenanmeldungen

Bitte werfen Sie Anmeldungen zur Konfirmation im Briefkasten des Pfarramtes ein und tragen Sie in diese Anmeldungen unbedingt Ihre E-Mail-Adressen ein. Informationen erhalten Sie auf schriftlichem Weg, den Elternabend holen wir nach.

Hilfe im Alltag

Gemeinsam mit der Stadt Aichtal, den Maltesern, den anderen Kirchengemeinden und dem KULT 25 versuchen wir, nachbarschaftliche Hilfe zu organisieren. Wenn Sie Hilfe, beispielsweise beim Einkaufen benötigen, weil das Risiko einer Ansteckung für sich oder andere zu groß ist, oder wenn Sie Hilfe leisten möchten, melden Sie sich gerne telefonisch unter Tel. 960827 oder per Mail Kult25dontospamme@gowaway.kjr-esslingen.de . Bitte beachten Sie dazu auch die Veröffentlichung im vorderen Teil des Amtsblattes. 

Ihre Pfarrer und der Vikar sind auch für ein Gespräch für Sie da! Rufen Sie an: Telefon: 07127-51496 (Hirt) oder: 0160 1639866 (Zeyher-Quattlender). Außerdem ist die Telefonseelsorge Tag und Nacht für Sie da. Wenn Sie gerne dieses Angebot nutzen möchten, rufen Sie die 0800 1110111 an.

Kirche offen

Unsere Kirche bleibt weiterhin für das persönliche Gebet tagsüber geöffnet. Wenn Sie ein Risikogebiet besucht haben, Kontakt zu möglicherweise Infizierten hatten oder selbst Träger/Trägerin des Virus sind, bitten wir Sie auf den Besuch der Kirche zu verzichten.

Karfreitag und Ostern feiern

Die Kirchengemeinden des Aichtals (evangelisch und katholisch) laden ein, die Feiertage gemeinsam, sichtbar und hörbar zu begehen. Zu zwei Aktionen laden wir im Folgenden ein.

1. Aktion: bring dein Kreuz zu Jesus

Menschen aller Generationen laden wir ein, ein Kreuz zu basteln. Das Material ist freigestellt, Höhe maximal 1 Meter. Die Kreuze können in der Karwoche (ab 6. April) in unseren geöffneten Kirchen vor dem Altar abgelegt werden. An Ostern wird dann die neue Osterkerze inmitten der Kreuze leuchten und so symbolisch zeigen: Christus sieht die Kreuze und Last unseres Lebens. Er ist da. Mit seinem Licht erleuchtet er unsere Dunkelheit.

2. ökumenische Hausandachten

Die Liturgie dazu finden Sie hier als PDF:
Liturgie Karfreitag:
Listurgie Ostern:

Wir laden Sie ein, mitzufeiern: An Karfreitag um 15.00 Uhr. An Ostern um 10.25 Uhr. Alle Kirchenglocken des Aichtals läuten um diese Zeit. Zünden Sie eine Kerze an, legen Sie das Liturgieblatt, Gesangbuch und vielleicht auch ein Musikinstrument bereit.

Wenn die Glocken ausgeläutet haben, wird auf vielen Balkonen oder an Fenstern der angegebene Choral ertönen. Alle Musikerinnen und Musiker sind herzlich eingeladen, mitzuspielen. Die anderen singen einfach kräftig mit. Danach können Sie anhand der ökumenischen Hausandacht einen „kleinen Gottesdienst“ zuhause feiern und sind so mit vielen anderen in der Nachbarschaft und mit Gott verbunden.

Keine Gottesdienste – keine Opfersammlung?

Leider können zur Zeit keine Gottesdienste stattfinden. Dies ist in der Passions- und Osterzeit besonders bitter. Auch das Gottesdienstopfer am Karfreitag fällt damit aus. Dies bedeutet für unsere Geschwister in Osteuropa einen radikalen Ausfall an unterstützenden Projektmitteln, mit denen unter anderem die Arbeit mit behinderten Kindern in Russland, Hilfe für arme Familien in Serbien und die Förderung von Flüchtlingsprojekten in Griechenland unterstützt werden sollen.

Um diesem Ausfall ein wenig entgegenzutreten, bitten wir Sie, wenn es Ihnen möglich ist, online Ihre Spende abzugeben. Sie dürfen diese auch gerne in einem Umschlag in den Briefkasten des Pfarramtes werfen. Flyer zur Aktion liegen in der Kirche aus.

Spendenkonto: Diakonisches Werk Württemberg, Heilbronner Straße 180, 70191 Stuttgart
Verwendungszweck: Hoffnung für Osteuropa

IBAN: DE37 5206 0410 0000 4080 00
BIC: GENODEF1EK1 

Gemeindehaus

Letzte Woche konnte am Gemeindehaus endlich das Gerüst abgebaut werden. Die Bau- und Sanierungsarbeiten am und im Gemeindehaus sind damit nun so gut wie beendet. Alle Arbeiten gingen problemlos vonstatten, hierfür sind wir dankbar. Nun freuen wir uns schon sehr auf den Tag, an dem wir das Gemeindehaus wieder mit Leben füllen können und dürfen!