Abendmusik zu Corona-Zeiten

Über zwei Monate lang erklang vor allem in der Schönblicksiedlung jeweils um 19.00 Uhr das Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“. Andere Lieder folgten. Mitglieder des Posaunenchores der evangelischen Kirchengemeinde hatten diese besondere Art der Straßenmusik in Grötzingen ins Leben gerufen und freuten sich bald über Mitspieler aus der Nachbarschaft.
Ganze Familien, Paare, Einzelpersonen, vom Kind bis zum Senior packten so täglich ihre Instrumente, um bei der sogenannten „Corona-Mond“-Gruppe mitzuwirken. Nur Starkregen verhinderte vereinzelt das Abendkonzert. An mindestens drei Stellen trafen sich die Musiker regelmäßig, alles mit gebührendem Abstand und trotzdem in besonderer Weise verbunden.
Die Lieder sollten ein Zeichen der Verbundenheit in dieser Krise sein. Viele Zuhörer freuten sich über dieses alltägliche Signal und genossen den abendlichen Klang. Gleichzeitig wollten die Musiker Mut machen und nicht wenige auch ihrem Gottvertrauen Ausdruck geben.
An dieser Stelle möchten wir für die tolle Idee, die Ausdauer und den Einsatz herzlich danken!